17.09.2017

Kirche - Auslaufmodell oder Hoffnung für die Welt?

Predigt: Dr. Thomas Dauwalter
Moderation: Daniel Plessing
Fr. 22. Sep. 2017, 20.00 Uhr

anders. wie du.

Ein Filmabend mit arabischer Livemusik, Essen und Gesprächen

Veranstaltungsort: Kapuzinerkirche Überlingen

Der Abend lädt zum Kennenlernen einer uns fremden Kultur und Menschen in unserer Umgebung ein. Der Eintritt ist frei. Ivo moderiert den Abend.

mehr >>>

Ammar, ein ehemaliger Manager, und Fadi, ein Polizist, nehmen uns in die ehemals pulsierende Metropole Damaskus mit. Sie schildern uns in einem berührenden Kurzfilm, wie ihr sorgenfreies Leben vor dem Krieg ausgesehen hat. Bis plötzlich und unerwartet alles ganz anders kommen sollte. Seit ca. eineinhalb Jahren leben beide mit ihren Familien am Bodensee, u.a. ca. drei Monate auf der Lindenwiese. Lerne die unbekannte Seite Syriens kennen. Genieße arabische Livemusik, internationales Essen und Trinken.

13. Okt. 2017 - 15. Okt. 2017

Männerwochenende - Motion -Männer unterwegs

Am 13.-15.10.2017 (Freitagabend bis Sonntagnachmittag)

ist es wieder soweit. Wir laden ein zum Männerwochenende im:

Haus Sonnalp in Bezau, Österreich

Mit: Norm Strauss (Kanada/Deutschland)

für mehr Infos hier klicken

02. Nov. 2017 - 04. Nov. 2017

Knallertage 2017

Die Vorbereitungen für die Knallertage sind in  voll im Gange. Alle Teammitglieder freuen sich schon riesig auf das Highlight in den Herbstferien und auf euch.

Anmeldung und Infos findet ihr unter www.knallertage.de

anders. wie du.: …der Film geht weiter! Lust mitzumachen?

Wir führen die Filmreihe in einem zweiten Film fort!

Du hast Lust, beim Film für die Endszene mitzuwirken? --> Kontaktiere Ivo: ivo.grossner@lindenwiese.de / Mobiltelefon: 01735684101

mehr >>>

Die Idee dahinter: Eine gesunde Begegnung zwischen Menschen wird erst möglich, wenn wir uns über die Bilder, die wir übereinander haben, bewusst werden. Im Film sprechen beide Seiten, Geflüchtete aus dem arabisch-muslimischen Kulturraum und Deutsche, über ihre typischen Bilder. Damit bekommen die Zuschauer die Chance, ähnliche Bilder bei sich zu hinterfragen. Der Film wird entlang des Franziskuswegs Anfang Oktober im Deggenhausertal gedreht (der genaue Tag wird noch bekannt gegeben). Die Aussagen der Darsteller werden mit der geschichtlich wahren Reise des Franziskus von Assisi verwoben, der während des 5. Kreuzzugs zum mächtigen Sultan und Oberbefehlshaber der muslimischen Truppen al-Kamil in Feindesland zog, um für Frieden zu werben. Der Sultan, tief beeindruckt von Franz, ließ ihn bei seiner Abreise mit seiner eigenen Leibgarde sicher aus dem Feindesland geleiten. Am Ende des Films kommen symbolhaft die Darsteller sowie weitere Mitwirkende aus verschiedenen Kulturen zusammen.